Führerscheinausbildung für Motorrad, Pkw und Lkw

  • Berufskraftfahrer Aus- und Weiterbildung
  • Ferienkurse und Kompaktausbildung
    ab 2 Wochen*) für alle Führerschein-Klassen möglich
  • Energiesparseminare
  • Auffrischungskurse für Führerscheininhaber ohne Fahrpraxis
  • ASF – Aufbauseminare für Führerschein auf Probe
  • FES – Fahreignungsseminar

*) Die Dauer der Fahrausbildung richtet sich nach den Vorgaben der Fahrschüler-Ausbildungs-Ordnung und natürlich nach den pers. Fähigkeiten des Schülers!

Lkw – Kompaktkurs : Beginn 08. April 2019

Bitte rechtzeitig anmelden!

 

 

Berufskraftfahrer Aus- und Weiterbildung

Beschleunigte Grundqualifikation : Termine auf Anfrage!

Weiterbildung gem. § 5 BKrFQG (Module): aktuellen Termine finden sie hier.

 

 


Berufskraftfahrer

Wer gewerblich Güterkraftverkehr mit Fahrzeugen über 3,5 t zulässiger Gesamtmasse oder Personenverkehr mit Fahrzeugen mit mehr als acht Fahrgastplätzen durchführt, benötigt zusätzlich zu seinem Führerschein eine Grundqualifikation!

 

Besitzstand – Grundqualifikation
Wer einen Führerschein der Klassen D, DE, D1, D1E vor dem 10. September 2008 und der Klassen C, CE, C1, C1E vor dem 10. September 2009 erworben hat, gilt als grundqualifiziert (Besitzstand).

 

Dauer – Grundqualifikation
Die Grundqualifikation gilt fünf* Jahre ab dem 10. September 2008 bei den D- Klassen und ab dem 10. September 2009 bei den C- Klassen

 

Verlängerung – Grundqualifikation
Die Verlängerung der Gültigkeit einer Grundqualifikation erfolgt durch eine Weiterbildung von 35 Stunden zu 60 Minuten für weitere fünf Jahre. Die Weiterbildung kann auch in Einheiten von jeweils einen Tag zu sieben Stunden absolviert werden. Hier finden Sie die aktuelle Terminübersicht.

 

Notwendigkeit – Grundqualifikation
Wer einen Führerschein der Klassen D, DE, D1, D1E nach dem 10. September 2008 und der Klassen C, CE, C1, C1E nach dem 10. September 2009 erworben hat, benötigt eine Grundqualifikation oder eine beschleunigte Grundqualifikation.

 

Neuerwerb – Grundqualifikation / Beschl. Grundqualifikation Eine Grundqualifikation erwirbt man durch eine bestande Prüfung

  • als Berufskraftfahrer / Fachkraft im Fahrbetrieb
    (§4 Abs. 1 Nr. 2 BKrFQG)
  • einer Grundqualifikation
    (§4 Abs. 1 Nr. 1 BKrFQG)
  • Einer Beschleunigten Grundqualifikation
    (§4 Abs. 2 BKrFQG

 

Ausbildung / Prüfung – Grundqualifikation / Beschl. Grundqualifikation

  • Berufskraftfahrer bzw. Fachkräfte im Fahrbetrieb erhalten die Grundqualifikation durch die Abschlussprüfung nach der Lehrzeit
  • Wer eine Grundqualifikation nach § 4 Abs. 1 Nr. 1 BKrFQG erwerben möchte, muss bei der zuständigen IHK eine theoretische und praktische Prüfung ablegen (Theorie 240 Min. – Praxis 210 Min.
  • Wer eine Beschleunigte Grundqualifikation nach § 4 Abs. 2 BKrFQG erwerben möchte, muss einen Lehrgang von 140 Stunden durchlaufen und eine theoretische Prüfung (90 Minuten) bei der IHK ablegen.

Führerschein der Klassen D, DE, D1, D1E vor dem 10.09.08 
Weiterbildung von 35 Stunden sollten er zuständigen Fahrerlaubnisbehörde spätestens acht Wochen vor dem 10.09.2013* nachgewiesen werden

 

Führerschein der Klassen C, CE, C1, C1E vor dem 10.09.09
Weiterbildung von 35 Stunden sollten er zuständigen Fahrerlaubnisbehörde spätestens acht Wochen vor dem 10.09.2014* nachgewiesen werden

 

* Übergangsfrist – Bei den D-Klassen kann die Weiterbildung vorgezogen oder bis zum 10.09.2015 und bei den C- Klassen bis 10.09.2016 hinausgeschoben werden, um die Weiterbildungsfristen mit dem Ablauf des Führerscheins zu synchronisieren.

 

Weiterbildungsbescheinigungen müssen rechtzeitig vor Ablauf der Grundqualifikation der zuständigen Fahrerlaubnisbehörde / Führerscheinstelle vorgelegt werden. Bescheinigungen über den Erwerb einer Grundqualifikation oder der Beschleunigten Grundqualifikation müssen vor Antritt einer Beschäftigung der zuständigen Fahrerlaubnisbehörde / Führerscheinstelle vorgelegt werden. Diese stellt eine Fahrerbescheinigung aus oder trägt die Schlüsselzahl 95 in den Führerschein ein.

 

Wir bieten Ihnen:

  • Schulungen zum Erwerb der beschleunigten Grundqualifikation gem. § 4 Abs. 2 BKrFQG
  • Schulungen zum Erwerb der Grundqualifikation gem. § 4 Abs. 1 Nr.1 BKrFQG
  • Weiterbildungen gem. § 5 BKrFQG

Antragsinformationen

Was Sie für Ihren Führerschein-Antrag benötigen Für ihren Führerschein-Antrag, bei Ihrer Führerscheinstelle oder Gemeinde-verwaltung, benötigen Sie folgendes:

  • ein Passbild neueren Datums, ohne Kopfbedeckung, Halbprofil, 35×45 mm
  • Personalausweis oder Reisepass mit Meldebestätigung
  • Bescheinigung über die Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs
  • Ärztliche Bescheinigung über die geistige und körperliche Eignung zum Führen von Lkw / Zügen – nicht älter als 1 Jahr
  • Betriebs- oder arbeitsmedizinisches Gutachten für Busfahrer – nicht älter als 1 Jahr Sehtest – nicht älter als 2 Jahre
  • Augenärztliches Zeugnis oder Gutachten – für Lkw- uns Busfahrer – nicht älter als 2 Jahre – Antragsgebühr z. Zt. ca. 50,-€


Erreichbarkeiten Vellmar

Fahrschule Sellner

Standort Vellmar
Obervellmarsche Str. 21, 34246 Vellmar
Telefon 05 61 - 82 51 25
Telefax 05 61 - 82 00 83 4

» eMail-Kontakt zu uns

Unterrichtszeiten
Dienstag und Donnerstag
von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Erreichbarkeiten Kassel

Fahrschule Sellner

Standort Kassel
Kohlenstr. 1, 34121 Kassel
Telefon 05 61 - 82 51 25
Telefax 05 61 - 82 00 83 4

» eMail-Kontakt zu uns

Unterrichtszeiten
Montag und Mittwoch
von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Kontakt

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden.

Obervellmarsche Str. 21
34246 Vellmar
Kohlenstr. 1
34121 Kassel